Wehrversammlung 2024

Am 19.1. kamen wir zur allj├Ąhrlich wichtigsten Veranstaltung des Feuerwehrjahres zusammen: Unserer Wehrversammlung.

Diese fand wie gewohnt beim Gasthaus Seidl statt.
HBI Robert Schwarz er├Âffnete die Versammlung und begr├╝├čte die erschienenen Ehreng├Ąste BGM Andreas Nagl, Gemeindekassier Herbert Gauster, ABI Karl Mayer sowie die Kommandanten unserer Nachbarwehren Prebensdorf und Pre├čguts, Franz Ackerl und Michael Wurm.

Nachdem die Beschlussf├Ąhigkeit festgestellt worden war, konnte mit der Gedenkminute sowie der Verlesung des Protokolls der letzten Wehrversammlung fortgefahren werden, bevor die einzelnen Funktionsbeauftragten spannende Details aus ihren jeweiligen Sachgebieten berichteten.
Besonders stach dabei hervor, dass im letzten Jahr ├╝ber 300 Stunden von unseren Kamerad*innen in Aus- und Weiterbildung investiert sowie 1.708 Stunden allein von unserer FF-Jugend geleistet worden waren! Mittlerweile d├╝rfen wir uns n├Ąmlich ├╝ber ganze 20 Feuerwehrjugendliche freuen – die Neuzug├Ąnge wurden im Rahmen der Wehrversammlung auch gleich durch unseren Jugendbetreuer der Mannschaft vorgestellt.
Im anschlie├čenden Bericht des Kommandanten wurde der Schwerpunkt auf unseren aktuellen R├╝sthausbau gelegt. Au├čerdem berichtete er stolz von dem 2023 geleisteten Allzeithoch von 440 Ereignissen mit insgesamt 12.066 Stunden, die von uns Kamerad*innen f├╝r die Feuerwehr aufgebracht worden waren!

Danach durften sich einige Feuerwehrmitglieder ├╝ber Bef├Ârderungen freuen:

Peter Hofer jun., Miriam Pu├čwald sowie Valentin Schwarz wurden zur*zum Feuerwehrfrau*mann angelobt, womit sie nun offiziell im Aktivstand der FF sind!
Ren├ę Pitter, Lena Pu├čwald, Jasmin Schwarz und Willibald Winkelbauer durften sich im Rahmen der Wehrversammlung ├╝ber ihre Bef├Ârderung zur*zum Oberfeuerwehrfrau*mann freuen,
w├Ąhrend unsere Kamerdin Doris Pascher in der Wehrversammlung zur Hauptfeuerwehrfrau bef├Ârdert wurde. Ihr wurde au├čerdem Dank und Anerkennung mit einem kleinen Pr├Ąsent f├╝r ihr Engagement f├╝r unsere Feuerwehrjugend ausgesprochen.
Daniel Wiesenhofer und Benedikt Winkelbauer erhielten die Bef├Ârderung zum L├Âschmeister des Sanit├Ąts- bzw. Fachdienstes. Benedikt wird zuk├╝nftig als unser Beautragter f├╝r den Bereich Atemschutz fungieren. Au├čerdem wurde unser Kamerad Johann Lammer zum Brandmeister ernannt, nachdem er nun die Aufgabe des Zugskommandanten ├╝bernehmen wird. In diesem Zusammenhang wurden auch die Leistungen von Anton Strahlhofer sen. betont, der langj├Ąhrig den Bereich Atemschutz tadellos verwaltet hatte und Benedikt weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Unser Toni zeichnet sich zudem durch acht Jahre als OBI sowie ganze 22 Jahre als Zugskommandant aus, wof├╝r auch ihm ein Dankesch├Ân ├╝berreicht wurde!
Dar├╝ber hinaus erhielt auch unser Kamerad Johann Dunst Dank, Anerkennung sowie ebenso ein Geschenk f├╝r 50 Jahre ersprie├čliche T├Ątigkeit f├╝r das Feuerwehrwesen.
Wir gratulieren!

Anschlie├čend wurden uns noch die Gru├čworte der Ehreng├Ąste zu Teil, wo insbesondere die funktionierende Zusammenarbeit mehrmals betont wurde. B├╝rgermeister Andreas Nagl bedankte sich au├čerdem f├╝r die einwandfreie Bearbeitung und Abwehr der Hochwassergefahr im vergangenen Sommer durch alle drei Wehren und berichtete insgesamt aus dem Gemeindejahr.

Nach dem Punkt „Allf├Ąlliges“ wurde schlie├člich die Wehrversammlung von Kommandant Robert Schwarz p├╝nktlichst beendet und es konnte zum k├Âstlichen, gem├╝tlichen Teil ├╝bergegangen werden. ­čśë­čŹŻ´ŞĆ­čŹ╗